Definition

Die Neurologie beschäftigt sich als Spezialgebiet der Medizin mit Erkrankungen (Diagnostik und Therapie) der Nerven. Hierzu gehören auch Erkrankungen im Bereich des Gehirns, des Rückenmarks, der Hirnhäute und der Muskulatur.


Neurologische Untersuchung

Sie dient zur Erkennung von Störungen im Bereich des zentralen oder peripheren Nervensystems. Untersucht werden die Funktionen der Hirnnerven, die Reflexe, Muskelkraft und Muskeltonus, Bewegungsabläufe und Koordination, Sensibilität und Vegetativum.

Häufige Symptome unserer Praxis

• Lähmungen

• Sensibilitätsstörungen (Taubheitsgefühl, Kribbelmissempfindungen)

• Kopfschmerzen

• Schwindel

• Doppelbilder

• Gleichgewichtsstörungen

Abklärung folgender Krankheitsbilder

• Erkrankungen einzelner Nerven z.B. Karpaltunnel-Syndrom

• Bandscheiben- und Muskelerkrankungen

• Schwindel und Gleichgewichtsstörungen

• Entzündliche Hirn- und Nervenerkrankungen z.B. Multiple Sklerose oder Borreliose

• Kopfschmerzerkrankungen

• Parkinsonsche Erkrankungen

• Gedächtnis- und Konzentrationsstörungen

• Hirngefäßerkrankungen

• Restless-Legs-Syndrom

• Polyneuropathien

• Schlaganfall und dessen Früherkennung

• Gefäßerkrankungen des Gehirns und Rückenmarks

• Epilepsie

• Multiple Sklerose

• Tumorerkrankungen

• Demenz

• Motoneuron-Erkrankungen

• Schmerzerkrankungen